gebundene Finanzkredite

gebundene Finanzkredite
Oberbegriff für  Bestellerkredite und  Bank-zu-Bank-Kredite, die (zweck-)gebunden der Finanzierung von Exportgeschäften durch inländische Geschäftsbanken oder Spezialbanken ( Ausfuhrkreditgesellschaft mbH (AKA),  Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)) dienen. G.F. werden i.Allg. nicht an den kreditnehmenden ausländischen Besteller (Importeur) bzw. nicht an die kreditnehmende ausländische Bank ausgezahlt, sondern an den Exporteur gegen entsprechende Lieferungs- oder Leistungsnachweise.

Lexikon der Economics. 2013.

См. также в других словарях:

  • Bank-zu-Bank-Kredit — Kreditgewährung einer inländischen Bank an eine ausländische Bank zur Finanzierung eines Exportgeschäftes. Die inländische Bank zahlt den B. z. B. K. i.Allg. nicht an die ausländische Bank, sondern an den Exporteur gegen entsprechende Lieferungs… …   Lexikon der Economics

  • Finanzkreditdeckung — Hermes Finanzkreditdeckung, übernimmt der Bund für Kredite deutscher (und u.U. ausländischer) Banken an ausländische Schuldner (ausländische privatrechtlich organisierte Schuldner sowie ausländische öffentliche/staatliche Schuldner, die Besteller …   Lexikon der Economics


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»